Der goldene Herbst naht und es wird langsam wieder Zeit für unseren traditionellen Ausritt! Alle, die bei uns reiten,
mit uns bekannt, verwandt oder befreundet sind, haben dafür eine herzliche Einladung bekommen!


Schon früh am Morgen werden die Pferde in der Stallgasse von ihren Reitern und Reiterinnen geputzt, gestriegelt,
gebürstet und ordentlich aufgezäumt, denn für solch einen Tag muss alles schick aussehen!


Wenn das soweit fertig ist und sich auch die Pferdeeinstaller in Schale geschmissen haben, trifft man sich
zum "Warm-Up" im nahen Paddock...


Hier ist vorab noch Zeit für das eine oder andere Pläuschchen!


"Wo bleibt denn der Chef von's Ganze? Ich hab' doch heute extra seine S04-Vereinsfarben angezogen,
ob er sich wohl darüber freut?"


Bestellt und nicht abgeholt? - Nein, nein, diese 3 gut gelaunten Hübschen gehören zu der Gruppe
der Zweirad-Piloten, die kurz nach den Reitern auf die Strecke gehen!


Manche scharren schon mit den Hufen! Das haben sie sich bestimmt von den Pferden abgeguckt...


"Gut, dass Du mit Deinem Postrad dabei bist! Wenn ich später nicht mehr kann, setze ich mich
einfach als Gallionsfigur vorne in den Paketkorb! Dann geht die Post aber richtig ab!"


Unsere gewieften Fahrrad-Kinder nehmen's gelassen! Sie wissen: "Uns hängt keiner ab!"


Schnell noch den Steigbügel sortieren, dann kann's losgehen! Thommy guckt auch schon so...


"Also, Kolonne! Mir nach! Auf geht's!"


Immer mal langsam mit den jungen Pferden, wir sind ja nicht beim Rennen!


Gemächlich trottet die Reiterschar wohl geordnet in die wunderbare Natur.


Aber auch die Radler lassen sich nicht lumpen! Schier endlos erstreckt sich deren Kette entlang der Landstraße,
wohl wissend um den wunderschönen Wolken behangenen Himmel der Soester Börde!


"Ja, wo laufen sie denn? Die müssen doch irgendwo sein!" (Das ist keine Fahrrad-Demo!)


Hier kommen sie ja schon in vorbildlichem Trab um den Busch geritten!


...und das geht auch noch weiter im Galopp, denn der Biwakpunkt ist nicht mehr weit entfernt!


Während das erste Pferd schon das Gras grast, kommen in aller Gemütsruhe diese Zwei hinterher!
Sie hatten eben ein ausgiebiges Pröhleken...


Am Waldrand parkt schon der Marketender-Pritschenwagen und hat bestimmt für jeden etwas an Bord!


Die eventuellen Vorstellungen eines exzellenten Catering-Services muss man aber unter "Illusionen" abhaken...


Es gibt Cola, Fanta, Bier und Kaffee, dazu leckeres Gebäck!


"Ich habe fertig!"


"Sind wir beiden nicht hübsch?" - Einfache Antwort: "Jaaaa...!"


"Hier gibt es tatsächlich meine Lieblings-Muffins! Ja, denn mal her damit! Das gibt Muckis!"


"Es ist schließlich mein Traumpferd!" - "Unser Pferd hat extrem Durst!"


"Was habt Ihr mir denn da in den Kaffee getan?" - "Coca Cola mit Aroma trinkt der Opa mit der Oma!"


Die Pedalritter hoppeln derweil bergab über den Feldweg zum Getreidefeld - eigentlich was für Pferde...!
Stiftung Warentest für die Gesäßknochen, ein Himmelreich für einen bequemen Sattel!


"Wir Reiter haben eben immer etwas Bequemes für den verwöhnten Popo...!"


Alle treffen sich unten auf der Wiese und treten danach den Heimweg an.


Auf dem Hof Kroll-Köberich mit dem herrlichen Blumen-Ambiente ist schon alles vorbereitet!


Die Pedalritter sind natürlich wieder schneller vor Ort und machen es sich in der Sonne bequem...


Doch es dauert nicht lange, dann sind die Reiter auch im Kommen!


Einer nach dem anderen trifft nun auf dem Hof ein, hier gibt es keine Staus.


In der Licht durchfluteten Reithalle stehen die vornehmen Bierzelt-Garnituren schon bereit,...


...und für die Herbstdeko mussten sogar Oma Annis teure Einweckgläser von Ruhrglas her halten!


Dieses freundliche Empfangskommitée-Trio wartet schon am Eingang hockend
mit dezenten Hinweisen auf die Hallenordnung im Nacken!


Draußen wird schon geplaudert, gegessen und getrunken...
Moment mal, wo kommen denn die Currywürste und die Fritten her? Wir sind doch "auf dem Dorfe"!


Da haben doch Susi und Thommy den besonderen Einfall gehabt, die moderne Frittenbude von Hillefeld
aus Schwefe kurzerhand hierher zu karren! Einfach genial!


Wenn man so richtig satt ist, ist man vielleicht etwas redefaul,...
oder ist es das bekannte Spiel: Mal sehen, wer zuerst was sagt!


Hier dagegen steht die Schnute nicht still...


Zurück blickend war es ein wundervoller Tag mit schönen gemeinsamen Erlebnissen rund um
das Pferd (oder den Draht-Esel). Natürlich nächstes Jahr wieder!
"The same procedure as every Year!"

ZURÜCK ZUR STARTSEITE

HERBSTAUSRITTE